Donnerstag, 19. Dezember 2013

Wie bastle ich ...

Ich habe es leider noch nicht geschafft die Pinguine und die Eisbären nochmal zu basteln und dieses zu dokumentieren, aber ich habe etwas anderes was ich euch gerne zeigen möchte (^.^)


Ich habe Weihnachts-Klappkarten gebastelt, die ich in den nächsten Tagen noch unbedingt verschicken will.


Die Pappkarten sind Blankokarten und können in jedem Bastelladen und Schreibwarengeschäft besorgt werden. Dort bekommt man außerdem auch die Pappe in verschiedenen Farben. Zusätzlich dazu benötigt man eine Schere, Bastelkleber, einen weißen Edding, einen Bleistift und Strasssteine. Nachdem man die Pappteile ausgeschnitten hat, werden sie zusammen geklebt. Danach kommt der weiße Edding zum Einsatz, der für ein wenig Schnee sorgt. Mit einem Bleistift können dazu noch Schattierungen gezeichnet werden und der Strassstein wird zur Nase.


Damit das Ganze zur Klappkerte wird muss man noch zwei lange und dünne Streifen der weißen Pappe ausschneiden. Man nimmt einen Streifen und klebt beide Enden übereinander. Wenn der Kleber trocken ist, kann man den Streifen einmal knicken (am besten nicht an der Klebestelle, weil diese die schwächste Stelle ist und leicht wieder aufgehen kann). Danach entscheidet man sich vieviel Platz man zwischen Karte und Figur haben möchte und knickt den geklebten Streifen dann ein zweites Mal. Es sollte dadurch ein Viereck entstanden sein dass man zunächst hinter die Figur und danach an die Karte klebt. Und fertig ist die Karte (^.^)


Ich hoffe ihr konntet mir ein wenig folgen und habt Spaß beim basteln.

Doreen

Kommentare:

  1. Deine Karten sind sehr hübsch! Ich bastle auch sehr gerne und verwende auch dazu Motivstanzer, um kleine Dinge auszustanzen - aber Dein Basteltipp kommt ganz ohne aus und kann mit ein bisschen Geschick von jedem nachvollzogen werden - super!
    Würde mich auf weitere Basteltipps auf Deinem Blog sehr freuen.

    LG KleinerVampir

    AntwortenLöschen